About me

Henrik Kögel

Auf dieser Seite zeige ich dir mehr über meinen Werdegang. Ich bin Henrik Kögel.

Im Jahr 2015 wurde ich von NTV TV über Regenfässer interviewt. Zu diesem Thema wurde ich von Henrik Kögel interviewt, der als leitender Forscher bei Rain Water Harvesting Systems, der Firma, die Regenfässer herstellt, tätig ist.

Henrik ist derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen, Deutschland, tätig. Ich war einer von zwei Wissenschaftlern, die die Vorträge auf dem Göttinger Regenfass-Symposium im Juni 2015 gehalten haben, und habe diese Forschungsergebnisse auf dem Regenfass-Symposium im Sommer 2015 vorgestellt. Kurz gesagt, ich erforsche seit 2013 die Auswirkungen der Nutzung von Regenfässern auf die Umwelt. Ich habe diesen Blog im Mai 2013 gestartet, um meine Forschungsergebnisse zu veröffentlichen. Ich wollte mehr über Regenfässer schreiben, wie sie funktionieren und auch meine Ideen darüber mitteilen, wie wir einen Regenfass zu einer effizienteren und umweltfreundlicheren Lösung machen können. In den folgenden Jahren hatte ich viel Zeit, um über Regenfässer zu recherchieren, die Artikel im Internet zu lesen und mir Notizen zu machen, um meine Ergebnisse aufzuschreiben.

Als ich diesen Blog 2009 begann, suchte ich nach einer Möglichkeit, Regenwasser für mein Farmhaus zu nutzen. Ich wollte eine spezielle Regentonne für die Regenzeit herstellen, also versuchte ich mir zu überlegen, wie ich das machen würde. Ich beschloss, zu versuchen, das gesamte Wasser des Bodens einzufangen, aber nicht mit einem traditionellen Eimer. Anstatt den gesamten Inhalt in einen Eimer zu geben, habe ich das Wasser in eine Wasserflasche gefüllt. Die Wasserflasche wurde bis zum Rand gefüllt und das Regenwasser darin gesammelt und dann in einem Eimer auf den Boden fallen gelassen, um vom Wind aufgefangen zu werden. Diese Art der Wassernutzung wird als "Rückgewinnung" bezeichnet. Dieses Konzept kann für jede Bodenart, wie z.B. Sand- und Steinböden, sowie Ton- und organische Böden verwendet werden.

Wie das Regenwasser auf dem Feld zurückgewonnen wird Das in der Tonne gesammelte Regenwasser wird nicht nur in der Landwirtschaftssaison genutzt.

Mein Ebook, das "Gladius" heißt, enthält viele Bilder von Rain Barrels auf verschiedenen Seiten (und ich bin mir sicher, dass ich etwas ausgelassen habe, wenn du also etwas Falsches siehst, hinterlasse bitte einen Kommentar zu diesem Beitrag!)

Sie finden Bilder, Geschichten und mehr in diesem Ebook (Sie benötigen einen ePub-Reader, um es zu betrachten).

Ich war in den frühen neunziger Jahren in der Regentonne und es ist schon lange her, dass ich eine Regentonne besucht habe. Regenfässer sind eine sehr beliebte Art, den Nieselregen einzufangen. Es ist eine sehr gute und saubere Art und Weise, Regen im Regen aufzufangen, die nicht gefährlich ist, keine spezielle Ausrüstung erfordert, einfach und billig ist und einfach zu bedienen ist. Es kann auch als eine einfache Möglichkeit verwendet werden, um ein Bild von Ihrem Regen zu machen, ohne eine Regenkamera zu verwenden.

Als neuer Benutzer hatte ich nur sehr wenige Kenntnisse über Regentonnen.

Ich wollte das schon immer tun, weil es für mich eine große Sache ist. Das Problem ist, dass ich ein interessantes Thema finden musste, weil dieser Blog nicht so viele Beiträge aufnehmen kann. In diesem Thema geht es um die Idee der Regenfässer.

Regenfässer oder Fassrecycling sind eine einfache und umweltfreundliche Methode, um Holz als Brennstoff zu nutzen, und werden oft als "Kannibalisieren" oder "Verschwenden" des Baumes als Brennstoff bezeichnet. Das Konzept ist einfach und sehr ansprechend. Anstatt Ihren Baum zu verbrennen, was giftige Substanzen erzeugen kann, können Sie die Bäume tatsächlich vor dem Feuer retten, indem Sie das Holz in Brennstoff für Ihren Garten verwandeln. Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, welche Art von Kraftstoff Sie verwenden, da die Regenfässer keine zusätzliche chemische Verarbeitung erfordern. Werfen Sie das Holz einfach weg und recyceln Sie es! Es klingt schön und ich liebe es! Also habe ich beschlossen, diesen Blog über Regentonnen zu schreiben. Ich wohne mitten in Dänemark, in der Stadt Frederiksberg.

Meine Jugend

Als ich die Schule abgeschlossen hatte, hatte ich keine große Wahl: als Ingenieur in einer Firma zu arbeiten, die Regenfässer herstellt. Aber auch wenn ich bei einer Firma gearbeitet habe, die Regentonnen herstellt, habe ich meine Ausbildung in den technischen Bereichen erhalten - zum Beispiel habe ich den Kurs 'Materialwissenschaft' absolviert, der an der Universität, aber auch im Ausbildungszentrum für Ingenieure stattfand.

Ich habe alles über Regenfässer gelesen, von etwa 70% der Quellen, die ich finden konnte, und ich habe ein wenig recherchiert. Ich habe studiert und gelernt, was ich über diese Fässer lernen konnte, und in diesem Artikel werde ich besprechen, wie sie funktionieren und was die Leute wissen müssen, um ein gutes Verständnis der Probleme zu haben, mit denen sie konfrontiert sind. Regenfässer können als zweiseitig bezeichnet werden, und dieser Begriff bezieht sich auf die Art und Weise, wie das Fass hergestellt wird.

Hoffentlich magst du der Blog.

Euer Henrik